Programm 2016 - 2017

 

Farbenspiel im Herbst

Herbstliche Gebinde

Der Sommer verabschiedet sich, die Blätter färben sich bunt! In diesem Wandel liegt eine besondere Schönheit! Die Natur gibt noch einmal alles!

Wir fangen es ein, dieses Farbenspektakel! Es findet sich wieder in unseren herbstlichen Arbeiten und begeistert uns immer wieder aufs Neue!

Sammeln Sie auf Ihren Spaziergängen Hagebutten, Beeren und bunte Blätter und verarbeiten Sie sie in diesem

Workshop zu wunderschönen Kränzen oder Gestecken, die unsere Eindrücke wiederspiegeln.

 

Datum:             Donnerstag 06. Oktober 2016

Zeit:                 18:00 Uhr – 22:00 Uhr   

Gebühr:           25,00 €

 

 

Große Wald- und Zapfenkränze

 

Moos, Äste, Efeu – all das eignet sich hervorragend für eine herbstliche Dekoration, unterschiedliche Zapfen aus dem Fundus der Natur, also das Vesper des Eichhörnchens - verarbeiten wir in diesem Workshop zu einem beeindruckenden Kranz, der draußen, aber auch drinnen herbstliche Stimmung verbreitet.  

Wenn Sie mitmachen möchten, wandern Sie durch die heimischen Wälder und sammeln Zapfen, Moos und kleine Äste.

Für einen solchen 60-70 cm großen Kranz sollten Sie mindestens eine „Bananenkiste“ voll Zapfen mitbringen.

Besonders große Zapfen sind auch in der Werkstatt erhältlich.

 

Datum:      Dienstag, 11. Oktober 2016

Zeit:          18:00 Uhr – 22:00 Uhr

Gebühr:    20,00 €

 


 

Spinnen für Anfänger


Wie entsteht aus loser flauschiger Tierwolle ein festes Garn?

Spinnen ist ein wunderbares Hobby, entspannend und kreativ.

Ist erst mal die Einstiegshürde überwunden, gedeiht mit der Fertigkeit des Spinnens auch der persönliche Stil. Sie lernen Interessantes über verschiedene tierische Fasern und die Aufbereitungsformen von Wolle. Wir lernen, wie wir unser selbstgesponnenes Garn nachbehandeln, um es danach weiterverarbeiten zu können.

Am Ende des Tages nimmt jeder sein  eigenes gesponnenes Garn mit nach Hause.

 

Ein Wollwickler, eine Kardiermaschine und versch. andere Werkzeuge stehen zur Verfügung.

 

Mitzubringen ist ein funktionstüchtiges Spinnrad mit mindestens 2 Spulen (bitte kein Flachsspinnrad).

Ausleihen ist möglich über www.daswollschaf.de

(einfach dort mal anrufen). Näheres erfahren Sie bei Ihrer Anmeldung.

 

Datum:          Sa. 15. Oktober 2016

Zeit:               10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Gebühr:         80,00 € (inkl. Mittagessen und Getränke)

                       Materialkosten etwa 10,-- €

Kursleitung:  Yvonne Leadbetter



 

Grabdekorationen zu Allerheiligen

Jeder hat seine eigene Art, den Verstorbenen zu gedenken.

 

 

 

 

Mit Tannengrün, Baumrinde, Zapfen und anderen liebevoll ausgesuchten Dekorationen wird hier zum Ausdruck gebracht, was man in Worte oft kaum fassen kann.

 

In diesem Workshop biete ich Ihnen Zeit, Raum und Inspiration für einen liebevoll gestalteten Grabschmuck nach Ihrem Geschmack.

Sie können eigenes Dekomaterial mitbringen, aber auch in der Werkstatt erwerben.

 

Datum:      Donnerstag, 20. Oktober 2016

Zeit:          18:00 Uhr – 21:00 Uhr

Gebühr:    25,00 €

  

 

                                  

Weihnachtsbaum, Weihnachtstraum…

Weihnachtsbäumchen in allen Variationen für Wohnung und Fensterbank oder für den weihnachtlichen Eingangsbereich basteln wir in diesem Workshop. Sie bestehen aus Koniferen oder sonstigem Material: Ästchen, Hartriegel, Weide, Moos, Filzbändern und allem, was Sie mögen.

Ich freue mich schon auf Ihre kreativen Werke und gesammelten Schätze.

„Halterungen“(Ständer) für die Bäumchen gibt’s günstig in der Werkstatt.

           

Datum:      Donnerstag, 10. November 2016

Uhrzeit:     18:00 Uhr – 22:00 Uhr

Gebühr:    25,00 €


       

Alle Jahre wieder….

 

Langsam wird es festlich in unseren Wohnungen, Dörfern und Städten. Auch wir lassen uns wieder, wie jedes Jahr einstimmen auf die kommende Weihnachtszeit.

 

Adventsarrangements lassen sich vielseitig gestalten. In der Werkstatt werden wir vielerlei Ideen erarbeiten, um unserem Zuhause eine weihnachtliche Atmosphäre zu verleihen.

 

Mit Tannengrün, Koniferen, Ranken, Efeu und Weihnachtskugeln muss nicht unbedingt ein Adventskranz entstehen.

     

Datum:      Mittwoch, 16. November 2016

Zeit:          18:00 Uhr – 22:00 Uhr

Gebühr:    25,00 €

  

 

Weihnachtliches Filzen

Schon bald ist wieder Weihnachten! Der erste Advent steht vor der Tür.

Hier haben Sie die Gelegenheit, noch ein paar Weihnachtsdekorationen oder auch Geschenke anzufertigen.

 

Wir filzen Teelichter, Nikolausstiefel, kleine Weihnachtsmänner oder vielleicht auch einen kleinen Weihnachtsengel. Die Figuren werden in der Hohlkörpertechnik gefilzt. Der Advent kann kommen!

       

Datum:      Dienstag, 22. November 2016

Zeit:          17:00 Uhr – 22:00 Uhr

Gebühr:    25,00 €

 

 

Schöntaler Weihnachtsmarkt

 

 

 

Am Samstag, 03. Dezember und Sonntag, 04 Dezember 2016 findet Ihr mich im Kloster Schöntal auf dem Weihnachtsmarkt mit vielen Ausstellern unterschiedlichster Handarbeiten und Kunsthandwerk.

 

 



                         

Taschen filzen

Wir filzen eine einfache Henkeltasche in Hohlkörpertechnik. Wir benutzen wunderschöne Wollfarben und hübsche Taschenformen. Dabei können wir auch zarte Seidenstoffe mit einarbeiten: abstrakt, also ganz individuell oder eben figürlich, wie z.B. die Kappen von kleinen Pilzen oder Tannenbäumchen oder wie hier: Eulen!

 

Datum:  Mittwoch, 07.12. 2016

Zeit:       17:00 Uhr – 22:00 Uhr

Gebühr: 25,00 € (Materialkosten nach Verbrauch)

 

 

  


 

 

Darstellende Figuren

 

Diese beeindruckenden 30 – 70 cm großen Figuren werden aus Figurendraht, Schafwolle und Bleifüßen hergestellt. Sie werden nass gefilzt.

Die Figuren sind vollbeweglich, können sitzen, „gehen“, gestikulieren, ein Kind halten oder eine Schaufel, eine kleine Laterne usw.

Werden sie bewegt und in Szene gesetzt, können sie lebensnahe Situationen, z.B. einen Beruf, auch biblische Szenen darstellen.

Eine Figur lässt sich leicht in eine andere Persönlichkeit umwandeln, indem die Kleidung einfach ausgewechselt wird.

Sie werden eingesetzt in Schulen, Kindergärten, Kirchlichen Organisationen, in therapeutischen Einrichtungen oder natürlich auch privat und als besonderes Geschenk.

Voraussetzung ist etwas Filzerfahrung und viel Geduld.

  

Datum:      Samstag, 10. Dez. 2016

Zeit:          9:00 Uhr – 18:00 Uhr

Gebühr:    60,00 €
                 inkl. Mittagessen und Kaffee,

                 zzgl. Materialkosten pro Figur (max. 60,00 €)

  


  

Sorgen- oder Kabelfresser

So ein Sorgenfresser kann ganz nach Wunsch hergestellt werden (Große Ohren oder Zähne, eine kleine Nase, Haare usw.). Meist hat er einen Reißverschluss als Mund, damit er die Sorgen besser drinbehalten und verdauen kann. J.  

Ein Kabelfresser hat den Bauch voller iPhone-, iPad- und iPod-Kabel, was man eben so im Alltag braucht!

Er behütet sie gut und man hat immer alles in dem kleinen Beutel und keinen Kabelsalat im Schulranzen oder in der Handtasche.

Ein Workshop nicht nur für Teenies! Man kann nie wissen, was alles entsteht, wenn man so am filzen ist.

 

Ein Workshop für Leute ab 10 Jahre!

 

Datum:      Donnerstag, 15. Dezember 2016

Zeit:          15:00 Uhr – 19:00 Uhr

Gebühr:    20,00 €
                 (plus Materialkosten, Reißverschluss –falls nötig- einnähen 5,00 €)

 



Gefilzte Stulpen

Auch wenn man noch nie gefilzt hat, kann man diese wunderschönen „Verzierungen“ für die Arme –oder vielleicht auch Beine- herstellen.

Eingearbeitete Seide oder Spitze geben den Stulpen ein edles Design. Auch ganz dicke Fäustlinge können entstehen. Die Farben der Wolle sind üppig und ein absoluter Traum!

Lust auf Schaf?

Wir sehen uns in der Werkstatt!

 

Datum:      13. Januar 2017

Uhrzeit:     18:00 Uhr – 22:00 Uhr

Gebühr:     20,00 €

 



 

 

 

 

Trolle – und andere Wesen

Vielleicht ist es etwas, das schon lange in unserem Kopf existiert, wir kennen es – es muss nur noch Gestalt annehmen. Womöglich wussten wir aber auch nichts von ihm, es entsteht erst durch unsere Hände, Schafwolle und unsere Fantasie.

 

Wie auch immer – es wird uns ein geheimnisvolles Wesen nach Hause begleiten, ein grummelnder Troll, ein frecher Gnom, der uns immer an diesen gemeinsamen Tag erinnern wird.

             

Datum:      Samstag, 14. Januar 2017

Zeit:          09:00 Uhr – 19:00 Uhr

Gebühr:    60,00 €

                 Materialkosten nach                             

                 Verbrauch

  


 

Korbflechten mit Weide

Sie möchten einmal ein Weidenkörbchen mit eigenen Händen herstellen?

Dafür braucht man Weide, ein paar Werkzeuge…

 

…und jemanden, der weiß wie`s geht: Mit Hilfe von Maria Schaller werden Sie erlernen, wie man den Boden für einen Weidenkorb herstellt, verschiedene Flechttechniken z.B. auch die „mehrweidige Kimmtechnik“( Bild links), anwendet und einen Henkel arbeitet.

Ein Körbchen nach Ihren Wünschen wird Sie nach Hause begleiten.

Vorkenntnisse im Flechten sind hilfreich.

Weide ist in der Werkstatt vorhanden kann aber auch mitgebracht werden.

Sie benötigen ein scharfes Messer (kein Cuttermesser!!) und eine Gartenschere.

 

Datum:          Samstag, 21. Januar 2017

Zeit:               9:00 Uhr – 18:00 Uhr

Gebühr:         65,00 €, inkl. Mittagessen und Kaffeetrinken.

                      Für unser Weidenmaterial berechnen wir pauschal eine Gebühr von

                      4,00 € pro Kilo.
                      Evtl. benötigtes Peddigrohr und Holzboden werden extra berechnet.

Kursleitung:   Maria Schaller




Herzen, Kränze, Kugeln aus Weide

In diesem Workshop lernen Sie, wie man plastische Herzen aus Weide herstellt, ein schöne Kugel formt oder einen lebendigen Weidenkranz windet.   

 

Weide ist gut haltbar und kann jederzeit immer wieder umgestaltet oder mit kleinen Pflanzen und Sukkulenten bepflanzt werden.

Sie finden ihren Platz im Vorgarten oder direkt neben Ihrer Haustür.

Fertigen Sie mit mir in der Werkstatt eines dieser beeindruckenden Gebinde (ca. 80-100 cm Durchmesser).

             

Datum:      Dienstag, 31. Januar 2017

Zeit:          18:00 Uhr – 22:00 Uhr

Gebühr:    25,00 €

  


 

 

 

Was aus Reisig werden kann…

Einfache Technik, dekorative Wirkung, vielseitige Verwendung:

das sind die Eigenschaften unserer Kreation.

 

Wir arbeiten Behälter aus verschiedenem Reisig: Birke, Buche, Linde, je nachdem, was so gefunden  oder im Garten geschnitten wurde.

Es kann ein Körbchen für eine Topfpflanze oder für ein Windlicht entstehen oder eine Art kugelförmiges Nest, ein Füllhorn oder eine sonstige abenteuerliche Form.

   

Datum:          Donnerstag, 23. Februar 2017

Zeit:               17:00 Uhr – 22:00 Uhr

Gebühr:         30,00 €

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fantasievolles aus Reisig

 

Außergewöhnliche Gebilde können hier entstehen, wir bauen sie uns so, wie wir sie brauchen, für den Garten, die Haustür, Terrasse oder evtl. ist eine kleinere Reisigskulptur auch für eine Grabdekoration geeignet.  

Das rustikale Reisiggebilde wird auf einem geeigneten Ständer befestigt (beispielsweise einem Baumstumpf).

 

Es kann jahreszeitlich wechselnd bepflanzt werden, da es sehr haltbar ist.

 

Wir verwenden Obstbaumschnitt, Heckenschnitt-alle möglichen Reisigsorten!

So entstehen ganz individuelle Gestaltungen, je nachdem, was Sie finden!

 

Datum:          Samstag, 25. Februar 2017

Zeit:               10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Gebühr:         60,00 € (inkl. Mittagessen)




Aus Alt mach´ Neu

Was für ein romantisches Deko-Stück! Ein alter Stuhl im neuen Kleid!

Zu jeder Jahreszeit kann er immer wieder umdekoriert werden. Im Frühling wie im Winter ist er ein hübsches Anschauungsobjekt im Garten.

 

Wer also Lust und vor allem einen alten Stuhl zu Hause hat, der kann ihn mit mir in einem kreativen Workshop mit Moos zu einem tollen Deko-Objekt umbauen und mit anderen Materialien zusätzlich dekorieren.

 

Datum:        Freitag, 03. März 2017

Uhrzeit:       18:00 Uhr – 21:00 Uhr

Gebühr:       25,00 €

 

 

 

 

Im Land der Reisigfee

An diesem Kurstag begeben wir uns in das Reich der Fantasie, wir arbeiten mit verschiedenen Reisigsorten, Sträucherschnitt, wilder Clematis und auch Ruten, wie Hartriegel und Weide zum Beispiel.  

Wir stellen eine etwa lebensgroße Figur her, mit versch. Körperhaltungen und Gestiken, z.B. eine tanzende Reisigfee oder eine hübsche Dame aus Weide.

Diese können dann mit witzigen Zutaten ausgestattet werden: Giesskanne, Tuch, Blumenkorb usw.

   

Eine gute Gelegenheit - für den kommenden Frühling - den Garten mit interessanten Highlights zu dekorieren.

 

Datum:        Samstag, 11. März 2017

Zeit:            14:00 Uhr – 20:00 Uhr

Gebühr:       40,00 € inkl. Kleines Vesper

  


 

Spirales Flechten mit Weide

Jetzt im Februar, wo die Gartenarbeit noch lange ruht, haben wir Zeit, etwas Neues auszuprobieren.

 

In dieser dekorativen Flechttechnik entstehen Libellen oder Bienen, die schon bald in unserem Garten leise wippend den Frühling und Sommer ankündigen.

Oder wie wäre es mit einem Leuchter, dessen Weidenenden sich spiralförmig um den Haltestab winden oder vielleicht mit einer hübschen Rosenkugel aus Weide?

 

Sie brauchen nur biegsame Weide und eine Gartenschere.

 

Datum:             Donnerstag, 16. März 2017

Uhrzeit:            18:00 Uhr – 20:00 Uhr

Gebühr:           25,00 € zzgl. Materialkosten nach Verbrauch





„Zimmer frei“ – Mieter gesucht-

Wir bauen ein Insektenhotel!

Für unsere nützlichen Gartenbewohner, also die freiwilligen Helfer des Hobbygärtners, werden wir unter Anleitung von Frank Brauch eine tierische Unterkunft mit praktisch ausgestatteten Zimmern gestalten.

Halten Sie also Ausschau nach geeigneten Materialien (alte Bücher, markhaltige Zweige, alte Blumentöpfe oder sonstigen Behältern, Schilfrohr, Bambus, Holzwolle, Moos und was der Schuppen und Garten sonst noch hergeben).

       

Datum:          Samstag, 25. März 2017

Zeit:               14:00 Uhr – 19:00 Uhr

Gebühr:         25,00 € (zzgl. 15,00 € Materialkst.)

Kursleitung:  Frank Brauch

 

 

 

 

Der Frühling zieht ein

florale Osterwerkstatt

 

Österliche Gestecke und andere Werkstücke werden an diesem Abend hergestellt.

Dazu brauchen wir verschiedene Ranken, Efeu, Moos, Rinde, Frühlingsblüher, Ostereier und was sonst noch gefunden wird.

 

Für Gestecke brauchen Sie ein entsprechendes Gefäß, das kann ein alter Blumentopf genauso sein, wie eine hübsche Vase oder ein flacher Teller. Manches findet sich auch in der Werkstatt.

         

Datum:             Dienstag, 28. März 2017

Zeit:                 18:00 Uhr – 21:00 Uhr

Gebühr:           25,00 €

  


 

Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm…  

Ein Tag in der Werkstatt

 

Wippende Lampions, eine Moostasche, ein Birkenherz, eine hübsche Spindel, ein Leuchter für den Garten oder ein einfaches Körbchen für ein Teelicht oder vielleicht doch lieber eine Weidenkugel?

 

Je nach vorhandenem Material flechten und winden wir dekorative Gegenstände aus Ruten, Ranken und Efeu.

 

Lassen Sie sich im Workshop inspirieren! Nehmen Sie sich Zeit für einen entspannten Tag in meiner Werkstatt und einige  ganz persönliche Werkstücke begleiten Sie nach Hause.

     

Datum:      Samstag, 08. April 2017

Zeit:          10:00 Uhr – 18.00 Uhr

Gebühr:    65,00 €

                 inkl. Mittagessen und Getränke

 

 


Offene Filzwerkstatt

 

Die offene Filzwerkstatt bietet Raum und Zeit zum Filzen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Es können erste Filzerfahrungen mit kleineren Filzarbeiten z.B. Blüten gesammelt werden,

Fortgeschrittene kreieren z.B. eine eigene, einfache Tasche oder eine kleine Figur.

Sie melden sich für diesen Tag für eine bestimmte Uhrzeit an und filzen so viele Stunden, wie Sie Lust haben.

 

 

 

 

 

 

Datum:        28. April 2017

Zeit:            14:00 Uhr – 22:00 Uhr

Gebühr:       3 Std. 20,00 €, jede weitere Std. 5,00 €

                   Materialkosten nach Verbrauch



Blumentrolle

Ein knubbeliger Blumentroll, ein geheimnisvoller Waldelf - sie können alle möglichen Blumen, Früchte und Beeren verkörpern!

Sie sind in der Hohlkörpertechnik hergestellt, der Kopf ist mit der Filznadel aufgebaut und nass gefilzt.

Der Filz formt sich in jeder Hand anders, die Köpfe oder Gesichter werden immer unterschiedlich und jede Gestalt hat ihren eigenen Charakter!

Nicht nur im Haus, auch im Garten sind sie als Zaunhocker ein witziger Hingucker.

 

Ich bin gespannt, auf dieses ganz persönliche Wesen.

       

Datum:      Donnerstag, 04. Mai 2017

Zeit:          14:00 Uhr – 19:00 Uhr

Gebühr:    25,00 €

  


 

„Wie aus einem Guss!“

Pflanztröge selbst herstellen

Aus einer Mischung aus Torf, Sand und Zement kann man selbst ein rustikales, trogartiges Pflanzgefäß herstellen.

Für die Herstellung benötigen wir eine Außenform und eine Innenform für die „Pflanzkuhle“. Es eignen sich Plastikschüsseln, Blumentöpfe, Eimer usw.

Wegen der Trocknungszeit sind zwei Kursabende erforderlich.

 

Der Kurs besteht aus 2 Terminen

Datum:     Mittwoch, 10. Mai  und  Freitag, 12. Mai 2017

Zeit           jew. von 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

Gebühr:   25,00 € plus 1,00 € pro Trog

   

 

 

Hübsche Taschen aus Filz

In der Technik des Hohlkörperfilzens stellen wir Taschen ganz nach unseren Bedürfnissen her: Beutel, Henkeltaschen oder robuste Behälter, zart mit romantischen Farben oder rustikal mit grober Wolle.  

 

Datum:      Dienstag, 16. Mai 2017

Zeit:          16:00 Uhr – 22:00 Uhr

Gebühr:    30,00 €

                 zzgl. Wolle bis etwa 20,00 €                          

                 Lederriemen, falls gewünscht: 15,00

 


Kränze aus Ästen und Zweigen

Aus kleinen Ästen und Stöcken aus Wald und Flur oder auch vom letzten Obstbaum- oder Strauchschnitt erstellen wir einen Kranz für die Wohnung oder auch für unseren Garten.

 

Er kann in der Dekoration ganz individuell verwendet werden, denn er kann der Jahreszeit entsprechend angepasst werden.

So ist er lange haltbar und man freut sich immer wieder daran.

Suchen Sie sich einen Korb voll Äste und ein paar Fundstücke vom letzten Spaziergang, wie Blätter, Efeu, Zapfen. Weiter brauchen Sie nichts, außer dem Spaß an ihrer Kreativität.

  

 

Datum:      Freitag, 09. Juni 2017

Zeit:          18:00 Uhr – 21:00 Uhr

Gebühr:    20,00 €

 



Wir filzen Schals

„Nunofilzen“ bedeutet: Schafwolle in Gewebe einfilzen.  

 

Wir benutzen die tollen Farben der Schafwolle zusammen mit ganz leichter Chiffonseide. Das ergibt ein zartes, leichtes Tuch als Accessoire für Hals oder Hüfte. Es können auch Spitzen oder Strickwolle mit eingearbeitet werden. Interessante Effekte entstehen.

Auch Gitterschals ganz ohne Chiffon oder anderes Gewebe sind möglich.

Vielleicht wird es auch ein Tuch für den Tisch oder eine kleine Gardine.

Wir sehen uns in der Werkstatt!

       

Datum:      Dienstag, 20. Juni 2017

Zeit:          18:00 Uhr – 22:00 Uhr

Gebühr:    25,00 € zzgl. Materialkosten nach Verbrauch

 

 

 

Offene Filzwerkstatt

Die offene Filzwerkstatt bietet Raum und Zeit zum Filzen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Es können erste Filzerfahrungen mit kleineren Filzarbeiten z.B. Blüten gesammelt werden,

Fortgeschrittene kreieren z.B. eine eigene, einfache Tasche oder eine kleine Figur.

Sie melden sich für diesen Tag für eine bestimmte Uhrzeit an und filzen so viele Stunden, wie Sie Lust haben.


Datum:      Freitag, 30. Juni 2017

Zeit:          14:00 Uhr – 22:00 Uhr

Gebühr:     3 Std. 20,00 €, jede weitere Std. 5,00 €

                  Materialkosten nach Verbrauch

 


Rhabarberblätter aus Beton

 

Wunderschön im Garten wirkt eine Vogeltränke oder eine Pflanzschale aus Beton. Sie ist die Kopie eines Rhabarberblattes und sieht super dekorativ im Garten aus.

Der Workshop besteht aus 2 Terminen, wobei der zweite Termin nur der Abholung dient. Dieser kann mit mir tel. individuell abgestimmt werden.

 

Datum:      Dienstag, 04. Juli 2017

Zeit:          17:00 Uhr – 19:00 Uhr

Gebühr:    25,00 €

 

 

Zauberhafter Gartenelf

 

Ein Geschöpf aus Draht! Etwas, das nur Sie in Ihrem Garten haben, eben weil es nur durch Ihre Hände entstanden ist, ein Ausdruck Ihrer Fantasie!  

Die Größe ist relativ, auch hat er keine vorgegebene Haltung, dadurch kann er überall sitzen, auf dem Dach turnen, auf einem Stab im Garten schweben, alles tun, was Ihnen so einfällt.

   

Ich freue mich auf einen ganz besonders schönen Samstag und darauf, Ihre Elfe kennenzulernen.

               

Datum:      Samstag, 15. Juli 2017

Zeit:          9:00 Uhr – 18:00 Uhr

Gebühr:    65,00 € (zzgl. Material, inkl. Mittagessen und Getränke)


 

     

Offene Filzwerkstatt

Die offene Filzwerkstatt bietet Raum und Zeit zum Filzen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Es können erste Filzerfahrungen mit kleineren Filzarbeiten z.B. Blüten gesammelt werden,

Fortgeschrittene kreieren z.B. eine eigene, einfache Tasche oder eine kleine Figur.

Sie melden sich für diesen Tag für eine bestimmte Uhrzeit an und filzen so viele Stunden, wie Sie Lust haben.


Datum:      Freitag, 28. Juli 2017

Zeit:          14:00 Uhr – 22:00 Uhr

Gebühr:     3 Std. 20,00 €, jede weitere Std. 5,00 €

                  Materialkosten nach Verbrauch




Handpuppen aus Filz

In diesem Kurs lernen wir viele Techniken kennen:

 

Wir denken uns eine Figur aus, fragen den Filz, was er werden will und entwerfen einen Körper, bestimmen die Farbe der „Haut“.

Wir arbeiten in der Hohlkörpertechnik! Ohren, Augen, Barthaare oder Stacheln werden gefilzt und mit dem Körper verbunden.

Wir lernen Geduld zu haben mit uns und unserem Vorhaben – wir streicheln, massieren und drücken die Puppe, sie wächst uns aus den Fingern, entspringt unserer FantasieJ.

Sie wird liebenswert sein oder vielleicht zottig und frech! Auf unserer Hand sagt sie, was wir nie sagen würden – oder eben doch?  

Ein spannender Nachmittag…

Willkommen sind auch Kinder ab 12 Jahre. Filzerfahrung erwünscht.

 

Datum:      Mittwoch, 09. August 2017

Zeit:          14 – 19:00 Uhr

Gebühr:    25,-- €

 

  

 

Offene Filzwerkstatt

Die offene Filzwerkstatt bietet Raum und Zeit zum Filzen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Es können erste Filzerfahrungen mit kleineren Filzarbeiten z.B. Blüten gesammelt werden,

Fortgeschrittene kreieren z.B. eine eigene, einfache Tasche oder eine kleine Figur.

Sie melden sich für diesen Tag für eine bestimmte Uhrzeit an und filzen so viele Stunden, wie Sie Lust haben.


Datum:      Freitag, 25. August 2017

Zeit:          14:00 Uhr – 22:00 Uhr

Gebühr:     3 Std. 20,00 €, jede         weitere Std. 5,00 €

                  Materialkosten nach Verbrauch

 

 

 

 

 

Dieser Termin schließt das Programm 2016 - 2017 ab!

Das Programm 2017 - 2018 wird ungefähr im Juni - Juli neu in meine Homepage eingestellt!

Ich freue mich auf viele begeisterte Teilnehmerinnen, neue Bekanntschaften und Ideen!

 

Wir leben auf einem blauen Planeten, der sich um einen Feuerball dreht, mit 'nem Mond, der die Erde bewegt und Du glaubst nicht an Wunder?

Allgemeines zum Schluss


Flexible Termine:

Vielleicht möchten Sie gerne mit Ihren Freundinnen oder Bekannten einen kreativen Abend oder Nachmittag in meiner Werkstatt verbringen?

Dann suchen Sie einen Workshop aus dem Programm aus und setzen Sie sich mit mir in Verbindung, um über den gewünschten Termin zu sprechen.

Die Teilnehmerzahl sollte mindestens 5 Personen betragen. (Diese Angabe ist themenabhängig, setzen Sie sich mit mir in Verbindung)


Gutscheine:

Suchen Sie noch ein passendes Geschenk?

Gutscheine im Wert von 5 - 100,-- € können in meiner Werkstatt abgeholt, bzw. gegen Gebühr von 2,-- € verschickt werden.

Ein Muster der Gutscheine finden Sie unter dem Button "Gutscheine" !

             

 

Kurse:

Falls nicht anders angegeben, übernimmt die Kursleitung Frau Linda Brauch.

Die Anmeldung zu den Kursen kann persönlich, telefonisch, per Mail oder über meine Homepage erfolgen.

Die Kursgebühr versteht sich bei allen Kursen ohne Materialkosten. Diese sind meist geringfügig oder entsprechend benannt.

Welches Material jeweils mitzubringen ist, wird nach Ihrer Anmeldung in der Teilnahmebestätigung beschrieben, die 1-2 Wochen vor Kursbeginn an Sie zugeschickt wird.

 

 

 

Ihre Anmeldung wird von Linda`s Kreativ-Werkstatt als verbindlich betrachtet, d.h. Sie akzeptieren bei Anmeldung zu einem Workshop die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) (dies gilt auch für jede einzelne Person, die im Rahmen einer Gruppe angemeldet wird! Z.B. Landfrauen).

Die AGBs sind hier einsehbar.

 

 

Hier ein Auszug mit den wichtigsten Punkten:

 

 

 

  • Die Kursgebühr wird in der Regel nach dem Kurs in bar bezahlt. In einigen wenigen Ausnahmen werde ich bei Anmeldung meine Bankdaten  mitteilen.
  • Sollte ein Kurs wider Erwarten nicht stattfinden, werde ich Sie rechtzeitig informieren.
  • Bei Rücktritt innerhalb der letzten 7 Tage vor Kursbeginn bzw. bei Nichterscheinen ist die gesamte  Kursgebühr fällig, bei einem Ganztagskurs werden 10,-- € für das Mittagessen abgezogen. (Also bei Kursgebühr von 65,--€ z.B. werde ich dann eine Gebühr von 55,-- € berechnen.)
  • Leider kann auf Krankheiten, Sterbefall und gute Bekanntschaft keine Rücksicht genommen werden, sonst müsste ich ja in fast jedem Fall auf meine Gebühr verzichten ;)
  • Die Kurse sind nicht personengebunden, d. h. Sie können auch eine Ersatzperson nennen.  
  • Begleitpersonen, die im Kurs selbst aktiv und produktiv werden, bezahlen selbstverständlich die volle Kursgebühr!
  • Es ist nicht gestattet, Hunde oder sonstige Haustiere mitzubringen.
  • Die Teilnahme an einem Workshop ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. D.h. es ist nicht gestattet, Personen (z.B. Kinder), die nicht angemeldet sind, einfach „mitzubringen“. Dies bedarf der Rücksprache mit dem Kursleiter.
  • Teilnehmerinnen können vom Kurs ausgeschlossen werden,  wenn sie unangemeldet ohne vorherige Rücksprache mit der Kursleiterin in den Workshop mitgebracht werden, unabhängig davon, ob die  Person am Kurs teilnimmt oder nicht. 

 

 

 

 


 

Mail:

linda.brauch@lindas-kreativ-werkstatt.de

Tel.: 06297-929570

 

Öffnungszeiten:

Der neue Ausstellungsraum "NaturArt im Häusle" hat,  wie die Werkstatt selbst, keine regulären Öffnungszeiten! Sie können aber jederzeit gerne telefonisch einen Termin vereinbaren oder einfach vorbeischauen.

 

Weitere Informationen  finden Sie unter dem Button "Neuigkeiten" !

 

 Für eine Anmeldung zu einem Workshop klicken Sie auf "Anmeldung" und füllen Sie das Anmeldeformular aus.

 

Falls nicht anders angegeben, übernimmt die Kursleitung Frau Linda Brauch.

 

Die Anmeldung zu den Kursen kann persönlich, telefonisch, per Mail oder über meine Homepage erfolgen.

 

Die Kursgebühr versteht sich bei allen Kursen ohne Materialkosten.  oder sie sind entsprechend benannt.

 

Welches Material jeweils mitzubringen ist, wird nach Ihrer Anmeldung in der Teilnahmebestätigung beschrieben, die 1-2  Wochen vor Kursbeginn an Sie zugeschickt wird.